Die internationale Ehe

Die Globalisierung findet auch in der Ehe statt – gemischt-nationale Ehen mit Partnern aus verschiedenen Ländern oder mit verschiedenen Staatsangehörigkeiten, aber auch Auslandsaufenthalte, nehmen zu. Dies führt zu einer Vielzahl von Fragen zu den rechtlichen Beziehungen in der Ehe – für den Güterstand, die Beziehungen zu den Kindern, deren Staatsangehörigkeit, die Regeln für eine Scheidung, das Scheidungsverfahren und die Folgen der Ehescheidung. Im Erbfall stellt sich die Frage, ob inländisches oder ausländisches Erbrecht anzuwenden ist. In gewissem Umfang können Ehepartner diese Fragen aber selbst bestimmen.



Die Themen

  • Nach welchem Recht ist die Ehe geschlossen?
  • Wird die Ehe in beiden Ländern anerkannt?
  • Können die Ehepartner bestimmen, nach welchem Recht ihre Ehe geführt werden soll?
  • Wird ein  Ehevertrag in beiden Ländern anerkannt?
  • Kann man für den Fall der Scheidung das anwendbare Recht wählen?
  • Kann man das Scheidungsverfahren wählen?
  • Was bedeutet es, wenn eine Ehe nach Religionsrecht geschlossen ist?
  • Welche Regeln gelten im Ausland für das Sorgerecht und Umgangsrecht mit Kindern?
  • Hat das Recht der Ehe Bedeutung für Erbschaften?
  • Wie kann man rechtliche Konflikte vermeiden?
Round Table

Wir sprechen über diese Themen in unseren Round Table Treffen zu recht.privat. Der Round Table ist eine Aktion von Herfurth & Partner und dient der Aufklärung und Absicherung von Wünschen und Entscheidungen in der Familie im Zusammenhang mit Vermögen, Vorsorge und Nachfolge.

Die nächsten Termine finden Sie in der Rubrik Round Table (rechts).

Publikationen

Weiterführende Informationen zu vielen Themen finden Sie in der Rubrik Publikationen (rechts).

Ihre Ratgeberin

Angelika Herfurth,
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht

 

Erfahren Sie mehr unter ÜBER UNS




Lifebook - Handbuch für die Notfallplanung


Unternehmensnachfolge -
3. Auflage 2011